40. Jubiläum 2022

Feiern über Ländergrenzen hinweg muss geplant sein – so auch beim 40. Jahrestag der Städtepartnerschaft Epping mit Eppingen. Wo sollen die Festivitäten stattfinden? Und wann? Schließlich war Covid noch nicht vergessen. Im Vorfeld waren viele Fragen zu klären – doch das Ergebnis ließ keine Wünsche offen: Wir feierten unser Jubiläum nicht nur einmal, sondern zweimal: im Jahr 2022 in Epping und 2023 in Eppingen. Bei beiden Gelegenheiten wurden alle Register gezogen, auf offizieller Seite und auf Vereinsebene: Wir verbrachten unvergessliche Stunden mit tollem Programm in bester Stimmung! Hier unser Rückblick auf die Feierlichkeiten in Epping 2022. 

Am Freitag, den 28. Oktober, 2022 traf eine große Gruppe aus Eppingen per Flugzeug in Epping ein, um gemeinsam das 40-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zu feiern. Begrüßt wurden die deutschen Gäste im „Community garden“ in der High Street von Epping durch Victoria Robertson, die mit ihrem Team diesen Garten gestaltet hat.

Im Es gab einen Imbiss mit kreativ servierten Kürbisspezialitäten, die bei Sonnenschein und umgeben von bunten Blumen genossen wurden. Am späten Abend traf auch eine Delegation ein, die eine 16-stündige Busfahrt nach Epping hinter sich hatte, darunter Oberbürgermeister Klaus Holaschke und Mitglieder des Gemeinderats.

Am nächsten Tag, einem Samstag, war für 10.30 Uhr die offizielle Feier im kommunalen Veranstaltungssaal „Epping Hall“ angesetzt. Die Begrüßung der Gäste übernahm Humphrey Wheeler, der langjährige Präsident der Twinning Association in Epping. Die Epping Forest Band sorgte für die musikalische Begleitung der Feier.

Anschließend erzählte die amtierende Bürgermeisterin Barbara Scruton von der langen Geschichte ihrer Stadt und von den Vor- und Nachteilen, die die Lage in der Nähe von London mit sich bringt. 

Urkunde ÜberreichungMenschen über Grenzen begegnen, den europäischen Gedanken leben, Verständigung und Toleranz fördern – diese Ziele hob Klaus Holaschke in seiner Ansprache hervor. Gerade die Partnerschaft der beiden Städte und die Freundschaften, die dadurch entstanden sind, seien eine wichtige Grundlage für die Verständigung, gegenseitiges Vertrauen und kulturellen Austausch zwischen den Nationen. Diese Jubiläumsfeier sei ein Beweis für die Kraft dieser lebendigen Partnerschaft. Anschließend überreichte er seiner Amtskollegin aus Epping die Partnerschaftsurkunde zum 40-jährigen Jubiläum.

Einen Rückblick auf die Entwicklung der Partnerschaft präsentierte Jim Heath, der aktuelle Vorsitzende des Partnerschaftsausschusses. Von den Anfängen 1981 bis auf den heutigen Tag sei die Partnerschaft durch vielfältige Verbindungen und abwechselnde gegenseitige Besuche mit Sprachkursen geprägt worden, an denen auch Schulen, Vereine, die Stadtkapelle Eppingen und die Epping Forest Band ihren Anteil hätten. Auch in Zukunft werde diese auf Freundschaften beruhende Partnerschaft sicherlich blühen.

Torte AnschnittHeike Lachowitzer, die Vorsitzende des Partnerschaftsvereins in Eppingen, dankte den vielen Förderern der Partnerschaft und erwähnte einige der zahlreichen Aktivitäten. Darunter etwa die Besuche der englischen Gäste beim Eppinger Altstadtfest und bei der Gartenschau. Selbst in Covid-Zeiten habe man sich oft getroffen, wenn auch nur per Zoom – die Verbindung riss nicht ab. 
Zuletzt sprach die Unterhausabgeordnete Dame Eleanor Laing ein Grußwort, und die beiden Nationalhymnen erklangen und wurden kräftig mitgesungen. Am Abend traf man sich schließlich noch zu einem gemeinsamen festlichen Mahl.

MaldonDer Sonntag bot eine Fahrt nach Maldon in Essex, einer historischen Stadt am Ufer des Flusses Blackwater nahe seiner Mündung in die Nordsee. Hier hatten eindringenden Winkinger vor über tausend Jahren ein angelsächsisches Heer besiegt. Nach einer Führung durch einige historische Gebäude nahm die Gruppe ein Mahl in einem Restaurant am Hafen ein.

Am Montag wanderten vor allem die deutschen Gäste über den Wochenmarkt in Epping, um dann in einem Pub das Mittagsmahl einzunehmen, bevor der Bus sie wieder zum Flughafen Stansted brachte.

Jubiläumstorte

Anlässlich des Jubiläums wurde eine spezielle Torte gebacken, geschmückt mit den Flaggen der beiden Nationen.

Geschenkübergabe

Im Rahmen der Feier tauschten die beiden Bürgermeister und die Vorsitzenden der jeweiligen Partnerschaftsvereine zahlreiche Gastgeschenke aus.

Epping Forest Band 2022

Die Epping Forest Band umrahmte die Jubiläumsfeier musikalisch. Unter anderem spielte sie die beiden Nationalhymnen, und die Gäste sangen begeistert mit.

Restaurant-Besuch

Abschiedsessen vor der Abfahrt zum Flughafen. Vorerst letzte Gelegenheit für Gespräche mit den Gastgebern, aber keine traurige Stimmung, sondern Vorfreude aufs Wiedersehen.